Das Meersalz bildet eines der beständigsten Elemente in der Ernährungsgeschichte schon seit prähistorischer Zeit.

Insbesondere als Speisewürze in der Schonkost, aber auch als Konservierungsmittel für verderbliche Lebensmittel wie Fleisch und Fisch fand das Meersalz seit jeher Anwendung.

Die natürliche Gewinnung von Meersalz, d.h. das allmähliche Verdampfen des Wassers durch Sonneneinstrahlung als einziger Witterungseinfluss, garantiert diesem vollökologischen Produkt die beständige Qualität.

Im Gegensatz zu industrialisierter Salzgewinnung grosser Salinen, die eine einzige Salzernte pro Jahr durchführen, unternimmt die Saline von Fuencaliente bis zu acht Ernten, die sich auf das Jahr verteilen. Nur durch diese aufwendige Arbeit ist es möglich, ein Salz feiner Körnung dieser Qualität zu ernten, das obendrein die Eigenschaften eines biologischen Produktes erfüllt.